D.I.Y

Mit kleinen Maßnahmen alte Sachen verschönern 

Mit kleinen Maßnahmen alte Sachen verschönern 

Mit kleinen Maßnahmen alte Sachen verschönern 

Vielleicht hast du viele Dinge Zuhause, von denen du dich nicht trennen willst, die aber schon ein wenig in die Jahre gekommen sind und entweder nicht mehr trendy sind oder einfach nicht mehr hübsch aussehen. Doch gerade aus solchen Sachen – sogar, wenn sie schon kaputt sind, kannst du noch tolle Ideen zaubern!

Kreativ – aber wie?

Nicht jeder hat die Geduld für komplizierte und langwierige Umgestaltungen und umfangreiche Neudekorationen. Manchmal fehlt es auch an der Zeit oder am Geld. Aber es gibt tolle Ideen für jeden Bereich, jeden Zeitrahmen und jedes Budget. Und an der Kreativität soll es auch nicht hapern, denn prima Ideen gibt es ja genügend im Internet.

Die beliebtesten Bereiche sind:

  • Restauration alter Möbel oder deren „Umfunktionierung“
  • Umgestaltungen am Haus durch aufwendige Innenraumdeko mit Beleuchtungselementen, Holzpaneelen, Farben bis hin zu begrünten Wänden
  • Gartenideen
  • Dekoartikel zum selbst aufstellen oder verschenken
  • Kleidung neu gestalten oder umfunktionieren
  • Beautytrends durch Einbeziehung kleiner Dekoelemente in Haare, Frisuren, Nägel …

Foto: © Brooke Lark, unsplash.com, CC0 1.0

Mit welchem Zubehör lassen sich deine Lieblingsstücke aufpeppen – und wie?

Hier kommt es darauf an, wie geschickt du bist und wie umfangreich deine Änderungen sein sollen. Ausführliche Anleitungen findest du dazu überall auf Bastelseiten und Zeitungen oder unserer Do-it-yourself-Seite.

Mit wenig Zubehör und manchmal mit nur ein paar Handgriffen kannst du ganz leicht eigene Ideen entwickeln. Am beliebtesten sind Verschönerungen alter Kleidungsstücke, diesen widmen wir gleich den ersten Abschnitt.

 

Foto: © Hermes Rivera, unsplash.com, CC0 1.0

Aus alt mach neu – witzige Ideen für deine Kleidungsstücke

Aus alter Kleidung kannst du viele neue Dinge machen. Es kommt darauf an, ob diese Textilien eventuell schon kaputt sind und du sie zerschneiden möchtest oder ob du sie nur aufwerten willst.

  • Ganz einfach zu verwenden sind Textiletiketten, die du mit eigenen Sprüchen versehen und nach Herzenslust überall aufkleben kannst. Sie können zu deiner eigenen Marke werden!
  • Aus kaputten Kleidungsstücken kannst du völlig neue Gegenstände machen. Beliebt sind die Jeanstaschen, die aus abgeschnittenen Hosen geschneidert werden können. Einfach am Schritt durchtrennen und aus den Hosenbeinen die notwendigen Träger machen … Ausführliche Anleitungen dazu findest du überall im Netz.
  • Ein kaputtes Kleid kann dir noch als Oberteil dienen, wenn du einfach den Rock abtrennst.
  • Löchrige Jeans oder T-Shirts sind in. Du kannst kaputte Kleidung also sogar noch weiter zerlöchern und dadurch ein Designerstück kreieren!

Vielleicht sind deine Sachen aber noch gut und nur langweilig? Wie wäre es dann mit ein paar Fransen, die du an eine Jeans unten ansetzt? Oder wenn du einen Reißverschluss in einer knalligen Farbe ersetzt?

  • Bei T-Shirts oder Pullovern kannst du auch vorne oder am Rücken einfach einen Reißverschluss einsetzen, wo bisher keiner war. Wenn du möchtest, sogar einfach mittendrin und quer!
  • Aufkleben und ansetzten funktioniert nicht nur mit Fransen und Reißverschlüssen. Du kannst auch fingierte Knopfleisten auf deine Sweater nähen oder beliebige Kleidungsstücke mit Pailletten, Glasperlen oder Strasssteinen besticken.
  • Auch Färben und besprühen (Batik- und Textilfarben) können besonders aus weißen T-Shirts neue Highlights werden lassen. Oder wie wäre es mit einem Fotodruck auf ein langweiliges unifarbenes Shirt?

Gerade bei Kleidungsstücken findest du besonders viele Tipps und kannst dich wunderbar austoben, doch was ist mit anderen Gegenständen in deiner Wohnung?

 

Vintage-Möbel oder Designerstück?

Alte Holzmöbel wie Tische, Stühle, Bänke oder Regale kannst du abschleifen und neu streichen. Die können als Eyecatcher in einem Zimmer stehen oder auf Balkon, Terrasse oder im Garten ein neues Domizil finden.

Wer gerne mit Holz arbeitet, kann auch aus Holzresten und alten Paletten wunderbar neue Möbel basteln. Eine alte Kartoffelkiste kann (umgedreht) zu einem schicken Beistelltisch werden. Oder du kannst aus Teilen davon ganze Hängeregale basteln sowie einzelne Bretter als Buchregal einsetzen.

Wenn du nicht gerne mit Holz arbeitest oder dir abschleifen und streichen zu umständlich sind, kannst du auch mit Polstermöbeln arbeiten. Bezieh dein Sofa neu und polstere durchgesessene Sitzflächen einfach mit einem flippigen Bezug wieder auf.

Alte Plastikmöbel kannst du ebenfalls modern bis schrill gestalten, indem du sie mit Spezialfarbe bemalst oder sogar mit Dekobildern oder Pailletten beklebst! Warum nicht einfach auf die weißen Stühle eine Königskrone malen oder kleben? Durch kleine Hingucker kannst du bereits witzige Effekte erzielen.

Wie viel du verändern möchtest, hängt auch immer von deiner Bastellust ab!

 

Foto: © Daniel Tafjord, unsplash.com, CC0 1.0

Langweilige Wohnung? – Nicht mit dir!

Wände streichen und tapezieren muss ab und zu sein – aber warum dann nicht einfach ein Freestyle-Muster zeichnen oder wenn du mutig bist, ein Graffiti aufmalen? Wenn es der Vermieter erlaubt oder die Wohnung dir gehört, kannst du dich mit Sprayflaschen oder Fototapeten austoben.

Wie wäre es mit einer grünen Wand? Nicht grün gestrichen, nein, tatsächlich begrünt mit echten Pflanzen! Diese sogenannten Wandgärten-Systeme gibt es in verschiedenen Varianten. Du kannst kleine Textiltaschen bepflanzen, die du mit Erde befüllen musst oder zu Fertigmodulen greifen, die mit Substrat und Steinwolle gefüllt sind. Dann wachsen deine Pflanzen direkt aus der Wand. Dazwischen kannst du selbstverständlich zusätzliche Dekoelemente befestigen. Ein paar selbst gebastelte Schmetterlinge vielleicht?

 

Gartendeko mal anders

Wusstest du, dass manche Menschen sich lebensgroße Plastikdinosaurier in den Garten stellen und sogar außerhalb der Halloween-Saison Geister basteln, die sie statt einer Vogelscheuche im Garten flattern lassen? In deinem Garten kannst du so gut wie alles, was dir Spaß macht, basteln, aufhübschen und aufstellen. Hier sind dir überhaupt keine Grenzen gesetzt.

  • Hast du einen alten Korb?
  • Kannst du Pappmascheefiguren machen?
  • Einen Ballon dazu aufblasen?
  • Warum lässt du dann nicht einen besetzten Ballon in deinem Garten landen oder starten?

Dekoartikel zum Verschönern und Verschenken

Fast alles, was du Zuhause findest und was nicht mehr ganz schick aussieht, lässt sich mit ein wenig Farbe oder Glitzer pimpen. Wenn du gerne bastelst, kannst du aus allem nicht nur Deko, sondern sogar schicke Mitbringsel für deine Freunde machen.

Du kannst Vasen basteln, Geschenkkörbe machen, Weinflaschen verzieren und mit kleinen Styroporköpfen oder Kleidung und Hut versehen, Marmelade selbst einkochen und die alten Gläser mit hübschen Etiketten und flotten Sprüchen versehen, dazu noch den Decken bekleben, das Ganze in einen schicken Karton – den du aus alten Schuhkartons neu gestylt hast …