DekorationDIYInspiration

Süße und frühlingshafte DIY Ideen – Osterdeko basteln

Süße und frühlingshafte DIY Ideen – Osterdeko basteln  

Ostern ist das Fest der Wiederauferstehung und die Natur demonstriert uns beeindruckend, wie die scheinbar tote Welt im Frühling zu neuem Leben erwacht: Blumen und Bäume blühen um die Wette, Küken durchbrechen die Eierschale, Lämmer wackeln mit den Schwänzchen, Kinderlachen erfüllt die Luft. Die Wochen vor Ostern sind Bastelzeit, schließlich möchte man den Frühling ins Haus holen. Vom schicken Kranz an der Haustür über niedliche Körbchen für die Eiersuche bis hin zum stilvollem Tafelaufsatz – Unser Artikel „Süße und frühlingshafte DIY Ideen – Osterdeko basteln“ widmet sich ganz dem wohl farbenfrohsten Fest des Jahres.

Süße und frühlingshafte DIY Ideen - Osterdeko basteln

Tafelaufsatz aus Osterkörbchen

 

Dieser entzückende Tafelaufsatz ist perfekt für den gedeckten Tisch an den Osterfeiertagen geeignet und ganz leicht nachzubasteln. Kaufe kompostierbare Pflanztöpfe, diese haben eine schöne raue Textur und beklebe die Ränder der Töpfe mit grünem Moos. Dekoriere die Pflanztöpfe mit Schleifenresten und schönen Bändern. Biege dann grünen Draht zu einem Henkel und klebe ihn mit der Heißklebepistole am Töpfchen fest. Binde Schleifen um die Henkel oder beklebe sie mit Stoffblumen. Fülle nun die Töpfe mit Bohnen und setze Vogelnester aus dem Bastelladen, große bunte Eier, kleine Figürchen oder Schokoladeneier in die kleinen Osterkörbchen und stelle sie auf einen Tortenständer.

 

Knopfhäschen

Eine wirklich niedliche Idee aus unserem Artikel „Süße und frühlingshafte DIY Ideen – Osterdeko basteln“ ist dieses Hoppelhäschen. Hast du auch eine ganze Sammlung an bunten Knöpfen? Dann verwende sie doch für diese Bastelidee, bei der dir deine Kleinen gerne helfen werden. Suche gemeinsam mit deinen Kindern bunte Knöpfe in verschiedenen Größen aus, am besten wählt ihr Knöpfe in Pastellfarben. Falls du keine flache Hasenform aus Draht oder Plastik hast, zeichne die Umrisse eines Osterhasen auf feste Pappe auf und schneide ihn aus. Beklebe nun den Hasen mit Knöpfen. Befestige eine Schnur an den Ohren und hänge das Knopfhäschen an deine Haustür. Über diesen Ostergruß wird sich jeder freuen!

Süße Osterhasen aus Stoff

Diese weichen Häschen sind schneller fertig als du denkst! Du benötigst auch nur Grundnähkenntnisse und keine Nähmaschine. Suche dir zuerst Stoffreste zusammen und zeichne dir eine Schablone für einen schmalen Hasen. Falte den Stoff und stecke die Schablone fest. Schneide nun mit einer guten Zick-Zack-Schere die Stoffhasen aus. Nähe dann die zwei Stoffstücke zusammen und lass ein Loch offen, damit du das Häschen ausstopfen kannst. Mit dem Stiel eines Holzlöffels oder einem Bleistift schiebst du nun Füllwatte in den Osterhasen. Vernähe die Öffnung und binde eine hübsche Schleife um den Hals des Stoffhasen.

Blumentopf-Osterkorb

Diese kleinen Terrakotta-Körbchen sind einfach nur super niedlich und perfekt für jeden kleinen oder großen Hobbygärtner. Schneide einen schmalen Streifen aus gemustertem Bastelkarton und klebe ihn innen am Blumentopf fest, dann klebe einen zweiten Streifen mit einem anderen Muster um den Rand des Töpfchens. Fülle den Osterkorb mit grüner Papierwolle und lege bunte Eier oder Schokoladenfigürchen hinein. Der Blumentopf-Osterkorb eignet sich auch als hübscher Tafelaufsatz – mache mehrere Körbchen in verschiedenen Größen und arrangiere sie auf dem gedeckten Tisch. Kleine Gärtner werden sich sehr über ein Körbchen gefüllt mit kleinen Gartenwerkzeugen und einer Packung Blumensamen freuen!

Osterei-Kerzenständer

Setze elegante Akzente mit eiförmigen Kerzenständern und langen Kerzen. Bemale dafür Holzeier mit roter Bastelfarbe und lasse sie trocknen. Für schönen Glanz sorgt ein durchsichtiger Holzlack. Stecke lange Kerzen in die Eier und dekoriere mit ihnen Tische und den Kaminsims. Besonders schön wirken die Osterei-Kerzenständer neben einem Strauß frischer Blumen oder blühender Zweige. Große Holzeier mit vorgebohrten Löchern und Bastelfarbe findest du in einem gut sortierten Bastelladen.

Eleganter Osterkranz

 

Verwende für diesen stilvollen Osterkranz braune Eier und Wachteleier. Blase zuerst die rohen Eier aus, dann vermische 1 Teelöffel Essig mit roter Lebensmittelfarbe oder Ostereierfarbe und gib heißes Wasser hinzu. Lege vorsichtig die Eier hinein und warte 10 Minuten lang, bis sie die Farbe angenommen haben. Lass die Eier anschließend auf einem Gitter oder in einem Eierkarton abtrocknen. Reibe die gefärbten Eier mit ein wenig Olivenöl oder einer Speckschwarte ein, das verleiht ihnen einen schönen Glanz. Mit der Heißklebepistole befestigst du nun die Eier an einem Kranz. Die durch die Farbe durchschimmernden Flecken der Wachteleier lassen den Kranz richtig elegant wirken.

 

Häschen-Karren

 

Unser Beitrag „Süße und frühlingshafte DIY Ideen – Osterdeko basteln“ wäre ohne jede Menge Häschen wirklich nicht komplett! Diese niedlichen Karren bastelst du aus einem kleinen Beerenkörbchen. Schneide ein Holzstäbchen auf die Breite des Beerenkörbchens zu, daraus wird die Achse des Karren. Stecke Räder auf die Achse und bemale sie. Das Geschirr für den Hasen fertigst du aus zwei dünnen Trinkhalmen, die du unter den Karren klebst. Stecke nun Holzstäbe in die Strohhalme. Bemale den Karren, dann verbinde die Strohhalme mit einer Schnur. Fertig ist das Zaumzeug für den Osterhasen! Beklebe die Seiten des Karren mit Krepppapier und klebe die Achse unter das Körbchen. Fülle den Häschen-Karren mit Schokoladeneiern oder Karotten aus Krepppapier und Glanzfolie.

 

 Krepppapier-Rosen-Körbchen

 

Nimm einen sauberen Plastikeimer und wickele einen schmalen Streifen goldenes Papier um den abgenommenen Henkel. Vermiss den Durchmesser und die Höhe des Eimers, dann schneide gefaltetes Krepppapier auf die richtige Größe zu. Falte das Papier auf und wickele es um den Eimer. Klebe das Krepppapier am Boden fest, dann stecke das Papier in den Eimer. Befestige dann den Henkel innen am Eimer. Nun, schneide ein Stück Krepppapier von der Rolle ab und schneide die Enden rund. Stecke das Papierstück in den Eimer und ziehe an den Spitzen, so entstehen die Rüschen. Als nächstes, schneide große Rosenblütenblätter aus dem Krepppapier und klebe sie außen am Eimer fest.