DekorationDIYInspirationWeihnachten

Mit diesem Trick erleuchtet deine DIY Windlicht-Deko aus Weckgläser!

Dieses leuchtende Kerzenglas ist die schönste DIY Windlicht-Deko aus Weckgläser!

Hast du einige Marmeladengläser zu Hause, die du nicht mehr verwenden kannst? Für deine Winterdeko kannst du sie gut gebrauchen! Zu Weihnachten wünscht man sich natürlich eine glänzend schöne Deko, die in der Wohnung eine tolle Stimmung verbreitet. Es gibt zahlreiche Ideen, die du selbst machen kannst. Dazu gehören auch diese entzückenden Gläser, die nicht nur glänzen, sondern auch leuchten und eine gemütlich warme Atmosphäre verbreiten. Du kannst die sowohl für die Dekoration im Außenbereich, als auch für die Verschönung des Innenbereiches deiner Wohnung verwenden. Unglaublich wie leicht diese DIY Windlicht-Deko aus Weckgläser zu machen ist, sie werden dein Heim für das Weihnachtsfest so richtig in Schale werfen!

DIY Bastelideen mit Windlichter - magische Deko selber basteln

 

Für das kleine Schmuckstück brauchst du:

Ein Marmeladenglas
Glitzerpulver in verschiedenen Farben, oder sogar mit verschiedenen Glitzerpartikeln
Weißen Glitzerpulver
Leuchtstäbe in zwei Farben

  1. Der erste Schritt ist natürlich, die nötigen Materialien zu besorgen. Ein Marmeladenglas hast du sicher zu Hause, falls aber nicht, kannst du sie fast in jedem Geschäft kaufen. Im Bastelgeschäft gibt es ebenso die Leuchtstäbe, oder bestell sie einfach im Internet.
DIY Windlicht-Deko aus Weckgläser, DIY Glitzergläser, Marmeladengläser DIY Ideen, Leuchtende Deko,
DIY Windlicht-Deko aus Weckgläser – Material
DIY Windlicht-Deko aus Weckgläser, DIY Glitzergläser, Marmeladengläser DIY Ideen, Leuchtende Deko,
2. Wenn du alles hast, kommen wir zum ersten Schritt. Brich die Leuchtstäbe und schüttle sie, damit sie zu Leuchten beginnen.
DIY Windlicht-Deko aus Weckgläser
DIY Windlicht-Deko aus Weckgläser
3. Der nächste Schritt deiner DIY Windlicht-Deko aus Weckgläser ist, die Leuchtstäbe mit einer Schere durchzutrennen, damit du den Inhalt ins Marmeladenglas gießen kannst. Sei sehr vorsichtig, denn einige Leuchtstäbe enthalten außer der Flüssigkeit, kleine Glassplitter. Beachte also, dass die Flüssigkeit nicht auf deinen Händen gelangt. Vorsichtshalber kannst du auch Handschuhe anziehen. Gieß beide Farben der Leuchtstäbe in das Glas.
DIY Glitzergläser, Marmeladengläser DIY Ideen, Leuchtende Deko, DIY Windlicht-Deko aus Weckgläser
4. Wenn dein Marmeladenglas bereits in den schönen leuchtenden Farben funkelt, kannst du die Glitzerpartikel dazugeben. Auch vom weißfarbigen Glitzerstaub kannst du ein wenig in das Glas gießen.
DIY Glitzergläser, Marmeladengläser DIY Ideen, Leuchtende Deko, DIY Windlicht-Deko aus Weckgläser

5. Nun kannst du den Deckel deines Marmeladenglases zudrehen, und kräftig durchschütteln. Schon ist das neue Schmuckstück deiner Wohnung fertig. Eine erstklassige Idee, die jeden Raum verzaubern wird!

DIY Glitzergläser, Marmeladengläser DIY Ideen, Leuchtende Deko, DIY Windlicht-Deko aus Weckgläser
DIY Windlicht-Deko aus Weckgläser

Kleiner Tipp: schneide aus Dekopapier kleine Muster, zum Beispiel Tannenbäume oder Sterne und klebe sie an deinen Gläsern. Nun werden die Gläser einen Hauch mehr am winterlichen Design haben!

Weitere Tipps, wie du deine Wohnung zu Weihnachten verschönerst, findest du hier: Tolle Weihnachs-Deko

Wenn deine glänzenden Gläsern fertig sind, kannst du nach Lust und Laune sogar das ganze Haus mit ihnen dekorieren! Auch wenn du im Sommer eine Gartenparty veranstaltest, kann diese Idee sehr hilfreich sein! Denn dieses extravagante Stimmungslicht kennen sicher noch nicht viele! Dekoriere während des Weihnachtsfestes, zeige den Trick auf Kindergeburtstagen oder sorge einfach für eine angenehme Atmosphäre, egal wann, egal in welcher Form, diese DIY-Gläser werden sicher Erfolg haben!

Die Videoanleitung für deine DIY Windlicht-Deko aus Weckgläser findest du hier:

Für mehr Details, kannst du auch hier nachschauen:

Tolle Bastelanleitungen, Beauty-Tipps, sowie Dekoideen und alles rund ums Thema Hochzeit gibt es auf unserer Seite diydekoideen.com Schaut doch vorbei. Wenn euch dieser Artikel gefallen hat, teilt ihn doch auf Facebook oder merkt euch ein Bild oder zwei auf Pinterest.