10 ausgesprochen kreative Bastelideen, die dich inspirieren werden.
DIY

10 ausgesprochen kreative Bastelideen, die dich inspirieren werden.

Sie nahm alte Klopapierrollen, schnitt sie in Stücke und die kahle Wand wurde zum Hingucker in ihrem Schlafzimmer. 10 ausgesprochen kreative Bastelideen, die dich inspirieren werden.

Zu viel Kram im Haus? Mit dem Problem stehst du nicht alleine da! Leere Plastikflaschen, Omas Spitzendeckchen und Klopapierrollen sind viel zu schade, um sie rauszuschmeißen und doch machst du nie irgendetwas damit. Klopapierrollen ins Altpapier zu geben, ist doch irgendwie Verschwendung, schließlich hast du als Kind gelernt, dass man aus der Papprolle viele tolle Sachen machen kann, wie Bienen oder Schmetterlinge, Adventskalender und Weihnachtsmänner. Kann man mit Klopapierrollen eigentlich die Wohnung verzieren? Ja, allerdings. Glaube mir, dein neues Wanddekor wird richtig edel aussehen und kein Mensch wird darauf kommen, dass es eigentlich aus Toilettenpapierrollen besteht. Das ist Recycling, das Spaß macht. Hier sind 10 inspirierende Bastelideen.

Kreative Bastelideen - DIY Dekoideen

 

Wanddekor aus Klopapierrollen – Bastelideen

Sind die Wände deines Zimmers ein wenig kahl? Ein hübsches Bild wäre schön, doch dein Bankkonto ist so ziemlich leer, deinen Fähigkeiten als Künstler vertraust du nicht wirklich. Für diese Idee benötigst du nur Dinge, die du bereits im Haus hast: Klopapierrollen und Farbe. Dieses DIY-Projekt ist günstig, einfach und das Ergebnis wird dich überzeugen. Du brauchst: Klopapierrollen, Kleber, 1 Schere, Sprühfarbe und Haarklammern.

 

Drücke die Klopapierrollen flach und schneide sie in schmale Stücke, das werden die Blütenblätter deines Designs. Jede Klopapierrolle sollte 6 Blütenblätter ergeben.

 

Klebe nun die Blütenblätter nacheinander zusammen, das geht leichter, wenn du sie mit Haarklammern zusammensteckst. Lass den Kleber trocknen, bevor du dich dem nächsten Blütenblatt widmest. Für diese Design wurden 5-blättrige Blüten verwendet.

 

Sobald du die Blumen fertig hast, besprüh sie mit einer Farbe deiner Wahl. Natürlich kannst du sie auch mit dem Pinsel anmalen. Lass die Blüten trocknen, dann arrangiere sie zu einem Wanddekor. Sobald du mit deinem Design zufrieden bist, klebe die Blüten zusammen. Schon bist du fertig! Häng dein tolles DIY-Wanddekor auf. Sieht es nicht fantastisch aus? Kein Mensch würde auf die Idee kommen, dass es aus Klopapierrollen besteht!

 

 

Lampe aus Spitzendeckchen – Bastelideen

 

Ich habe eine ganze Truhe voller Handarbeiten und weiß gar nicht wo ich die weißen Spitzendeckchen und bestickten Taschentücher hintun soll, damit sie bewundert werden können. Die Handarbeiten sind viel zu schade, um sie in der Truhe oder einer Schublade versteckt zu halten, allerdings habe ich gar nicht genügend Schränke, auf die ich ein Spitzendeckchen, eine von Hand bespickte Tischdecke oder die geklöppelte Spitze aus Belgien drapieren könnte. Die schönste unserer Bastelideen ist wunderbar, um einem Zimmer einen Hauch von Eleganz und den Spitzendeckchen einen Ehrenplatz im Raum zu geben.
Kauf einen großen Luftballon, die findest du in einem gut sortierten Drogeriemarkt oder einem Partyzubehörgeschäft. Dann nimm dir alte Spitzendeckchen  (natürlich nicht die teuersten), falls du keine von deiner Oma bekommen hast, kannst du leicht welche auf einem Flohmarkt finden. Bestreiche die Tischdeckchen mit reichlich Tapetenkleister, die Spitzendeckchen sollen triefend nass sein. Puste den großen Luftballon auf und hänge ihn an einem Faden auf.

 

Jetzt klebst du die Spitzendeckchen auf den Luftballon. Die Deckchen sollten sich überlappen, damit sie aneinander festkleben und so miteinander verbunden sind. Um sicher zu gehen, streiche noch eine Extraschicht Tapetenkleister über die Spitzendeckchen. Lass das Ganze eine Nacht lang trocknen. Am nächsten Morgen, stich mit einer Nadel in den Ballon und entferne ihn. Steck eine LED-Lampe mit Fassung hinein und fertig ist deine elegante, neue Lieblingslampe! Verwende auf jeden Fall eine LED-Lampe, da diese nicht heiß wird.

 

 

Ein Besen aus recycelten Plastikflaschen

 

Gibt es nicht eine bessere Verwendung für alte Plastikflaschen als sie in die Tonne zu schmeißen, damit sie recycelt werden? Wie wäre es mit dem perfekten Besen für dein nächstes Karnevalskostüm? Nimm 2l-Plastikflaschen und spüle sie gründlich mit heißem Seifenwasser aus. Entferne die Etiketten und lass die Plastikflaschen gut trocknen.

 

Aus Plastikflaschen einen Besen basteln

 

Im nächsten Schritt, nimm ein scharfes Tapeziermesser und schneide den Boden der ersten Flasche sauber ab. Mit einer großen Schere schneidest du nun die Flasche in etwa 1cm dünne Steifen auf. Je dünner die Streifen, desto besser! Lass 5cm Platz zwischen den Streifen und dem Flaschenhals.

 

Aus Plastikflaschen Streifen schneiden
Schneide nun mit dem Tapeziermesser den Boden der zweiten Flasche ab, genau an der gleichen Stelle, an der du auch den Boden der ersten Flasche abgeschnitten hast. Auch die zweite Flasche wird nun in Streifen geschnitten. Jetzt schneidest du den Flaschenhals ab. Stülpe die zweite Flasche über die erste. Die dritte Flasche schneidest du entzwei, stülpe dann das obere Stück über die beiden anderen Flaschen.

 

Bastelideen mit Flaschen - Recycling-Ideen für den Haushalt
Hämmere einen Nagel durch die rechte Seite (der Nagel sollte durch die dritte Flasche gehen und in die zwei ersten Flaschen stechen). Mach das Gleiche auf der linken Seite. Stecke nun einen Stock in die Flaschenöffnung. Mit einem dritten Nagel sorgst du dafür, dass der Besenstiel nicht herausrutscht. Schon ist dein Besen fertig!

 

 Plastikbesen selber basteln
 Weitere Ideen findest du auf der nächsten Seite. 
Eine Solarglühbirne aus einer recycelten Plastikflasche – Bastelideen

 

Manche Bastelideen können wirklich das Leben von tausenden von Menschen verändern wie uns diese Geschichte zeigt. Es ist dunkel in den kleinen Hütten, die in den Slums der Philippinen stehen. Viele der armen Menschen dort können sich keinen Strom leisten, die Hütten stehen dicht an dicht und haben oft nicht einmal Fenster. Das Dorf wurde neben einer Eisenbahnstrecke gebaut, selbst am Tag ist es stockfinster in den winzigen Hütten.

 

„Solar Demi“ wird der Held des Dorfes genannt, denn er hat Licht in hunderte dunkle Hütten gebracht und den Menschen eine bessere Lebensqualität geschenkt. Dazu hat er nur Plastikflaschen und Bleichmittel gebraucht. Die Idee ist simpel, aber genial: Eine große Plastikflasche wird mit Wasser gefüllt, dazu kommen ein paar Tropfen Bleichmittel, die Flasche wird versiegelt und in dem Dach der Hütte installiert. Die Sonnenstrahlen scheinen durch die Flasche und das Wasser bricht das Licht: So entsteht eine 55-60 Watt starke Lampe im dunklen Raum. Diese tolle Erfindung stammt von Studenten des Instituts für Technologie von Massachusetts. Es braucht keine Stunde und schon ist die Solarglühbirne eingebaut, sie muss nur alle 2 Jahre ausgewechselt werden. Ist diese Idee nicht genial?

 

Bastelideen – Rosenschmuck aus Plastiklöffeln

 

Hast du zufällig eine Tüte voller Plastiklöffel im Haus? Hättest du gedacht, dass man aus den weißen Löffeln edlen Schmuck machen kann? Alles was du brauchst, sind eine Schere, eine Sicherheitsnadel, eine Spitzzange, eine Kerze und eine Heißklebepistole. Du kannst Plastiklöffel in der Farbe deiner Wahl benutzen oder aber die Rose später mit Farbspray besprühen. Schneide die Löffelstiele ab, aber lass immer ein wenig vom Stiel stehen. 2 Löffel bilden die Mitte, diese haben die kürzesten Stiele, aus 5 Löffeln mit etwas längeren Stielen werden die inneren Blütenblätter und dann brauchst du noch 10 Löffel mit längeren Stielen für die äußeren Blütenblätter.

 

Zünde die Kerze an und fasse mit der Spitzzange einen Plastiklöffel. Halte nun den Löffel über die Flamme. Öffne ein Fenster, damit du die ungesunden Plastikdämpfe nicht einatmest. Sei vorsichtig und halte den Löffel nicht zu dicht an die Flamme, sonst verfärbt sich das Plastik schwarz. Die Innenseite des Löffels sollte nun etwas schmelzen, dreh den Löffel dann um und erhitze die Unterseite. Lass das Plastik etwas abkühlen, dann (solange das Plastik noch warm und biegsam ist) forme das Blütenblatt mit deinen Fingern, biege die Spitze des Blattes zurück.

 

Nun nimm zwei der äußeren Blütenblätter mit der Spitzzange und halte die Stielenden über die Flamme, so dass die Stielenden miteinander verschmelzen. Wiederhole diesen Schritt, bis du 5 x 2 miteinander verbundene Blütenblätter hast, dann verbinde alle Blätter, indem du die Stielenden erhitzt und die Blütenblätter nacheinander aufeinander drückst. Wiederhole das Ganze mit den mittleren und dann den inneren Blütenblättern. Klebe nun mit der Heißklebepistole alle Blütenblätter zusammen.

 

Erhitze die Unterseite der Rose und drücke sie mit einem Gegenstand flach, dann erhitze das Plastik erneut. Drücke die Sicherheitsnadel durch das Plastik, dann erhitze ein kleines Stück Plastik und klebe es über die Sicherheitsnadel. Fertig ist deine wunderschöne neue Brosche! Du kannst natürlich auch eine Kette daraus machen.