Ab diesem Jahr werde ich Ostereier nur noch mit Seide färben

  •  
  •  
  •  
  •  

Wenn du dieses Jahr etwas wirklich Ungewöhnliches zu Ostern ausprobieren möchtest, hast du die richtige Idee gefunden. Osterei färben hast du bisher falsch gemacht. Okay, nicht falsch, aber wir können dir eine neue, interessante Art zeigen.

Du brauchst:

  • Eier (nicht gekocht)
  • Krawatten aus 100% Seide (am besten kauf einige in einem Secondhandladen, dein Mann würde sich nicht so sehr darüber freuen, wenn du seine Krawatten zerstörst)
  • eine Schere
  • 2 Esslöffel Essig
  • ein wenig Wasser
  • eine größere Schüssel
  • ein Tuch

So wird’s gemacht:

Zerleg eine Krawatte, indem du den Faden, der die zwei Seiten zusammenhält, durchschneidest, dann entferne das Futter der Krawatte.

Schneide die Seide der Krawatte in 12x18cm große Stücke. Du wirst die Eier darin so einpacken, wie man Bonbons in ein Stück Papier rollt.

 

Leg die Stücke der Krawatte mit den äußeren Seiten nach oben auf einen flachen Platz. Die sichtbaren Teile der Krawatten sollen die Eier berühren. So wird das Osterei das Muster der Krawatte aufnehmen.

 

Roll das dünnere Teil des Es in das 12cm breite Stück des Stoffes. Danach verdreh die Enden des Stoffes, als ob du Bonbons packen würdest.

Wenn die Enden eng sind, halte sie mit einer Hand und mit der anderen Hand wickel das Futter der Krawatte um das Ei herum. Damit kannst du Im Prinzip das ganze Ei bedecken, aber wenn ein kleines Stück nicht bedeckt werden kann, ist das kein Problem. Das wird ein bisschen weißer bleiben; das ist alles. Wenn es nötig ist, nutz mehrere Futterstücke.

Wenn das Ei völlig bedeckt ist, befestige die Stoffe mit Gummibändern.

Leg die Eier in eine Schüssel kochendem Wasser; alle Eier sollten mit Wasser bedeckt sein. Gib zwei Esslöffel Essig dazu und lass es 10 Minuten lang kochen.

Nimm die Eier aus dem Wasser raus und lass sie abkühlen.

 

Wenn sie nicht mehr sehr heiß sind, und du sie anfassen kannst, entferne die Gummibänder, das Futter und die Seide, dann stell die bunten Ostereier auf ein Tuch.

Solch ein Osterei sieht einfach wunderbar aus!

Zum Schluss findest du hier eine Video Anleitung von Holidash Video. Sie arbeiten mit anderen Materialien, aber die Methode ist die Gleiche.

Danke, dass du den Artikel „Ab dieses Jahr werde ich das Osterei nur mit Seide färben“ gelesen hast und viel Spaß beim Nachmachen.

Weitere tolle Rezepte, Beautytipps, Bastelanleitungen und Dekoideen findest du auf unserer Seite diydekoideen.com Schau doch vorbei!


  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •