Spielerisch Rosen basteln mit Krepppapier – DIY Bastelideen für Kinder

Spielerisch Rosen basteln mit Krepppapier – DIY Bastelideen für Kinder

  •  
  •  
  •  
  •  

Spielerisch Rosen basteln mit Krepppapier – DIY Bastelideen für Kinder

 

Kinder lieben es Blumen aus Papier zu basteln. Die süßen Mäuse wählen begeistert das bunte Papier für die Blümchen aus und genießen es gemeinsam etwas mit Mama und Papa machen zu dürfen. Mit den selbstgemachten Blumensträußen überraschen Kinder gerne ihre Großeltern und Verwandten. Krepppapierblumen sind ein hübsches Geschenk, das garantiert nie verwelken wird.

Nicht nur zum Muttertag ist das Basteln von Papierblumen eine schöne Beschäftigung, auch an langen Sommernachmittagen können Kinder damit sinnvoll ihre Zeit verbringen. Für diesen Strauß braucht ihr tatsächlich nur Krepppapier, Pfeifenreiniger und eine gute Schere. Die Blumen sind im Handumdrehen fertig und wirklich sehr leicht nachzubasteln.

Spielerisch Rosen basteln mit Krepppapier

1. Materialien

Die Materialliste könnte kürzer nicht sein:

  • Krepppapier in verschiedenen Farben
  • grüne Pfeifenreiniger
  • eine gute Schere

Für einen hübschen Strauß benötigt man etwa 6-10 Blumen. Das Material ist kostengünstig und ein paar Rollen Krepppapier im Haus zu haben ist immer praktisch. Kommt an langen Sommertagen Langeweile auf, sind Schere, Kleber und Krepppapier alles, was das Kinderherz begehrt.

Krepppapier hat eine schöne Textur, ist in vielen verschiedenen Farben erhältlich und bei Kindern jeden Alters ein Dauerbrenner. Besonders Kleinkinder lieben das Basteln mit Krepppapier. Nicht nur Blumen lassen sich leicht aus dem Papier formen, auch Bilder mit kleinen zusammengeknüllten Kugeln aus Krepppapier sind schnell gebastelt und eine tolle Beschäftigung.

2. Das Papier zuschneiden

Als Erstes nahm ich eine Rolle Krepppapier, rollte diese auseinander und schnitt das Papier in der Mitte durch. Für die Blumen reicht es völlig nur die Hälfte der Rolle zu benutzen. Eine weitere süße Idee, die man mit Kleinkindern nachbasteln kann, sind diese bunten Libellen aus Wäscheklammern. Manchmal sind die einfachsten Ideen eben die besten Ideen!

Als Nächstes rollte ich den halben Bogen Krepppapier wieder auf und schnitt ihn in etwa 6cm breite Stücke. Interessierst du dich für weitere DIY Bastelideen, die du gemeinsam mit deinen Kindern nachbasteln kannst? Dann schau dir doch an, wie ich aus Klopapierrollen und Wackelaugen süße Küken und Hasen gemacht habe. Die komplette Anleitung mit Video findest du hier.

3. Die Blüten gestalten

Nun widmete ich mich der Gestaltung der Blüten. Ich nahm einen Krepppapierstreifen und rollte ein paar Zentimeter des einen Endes auf, das sollte die Mitte der Blüte werden. Dieses Stück fasste ich fest mit zwei Fingern, dann wickelte ich den Papierstreifen langsam um die Mitte und hielt dabei immer das bereits aufgewickelte Stück unten mit zwei Fingern fest.

Krepppapierrosen zu basteln ist eine super Aktivität für die nächste Kinderparty! Selbstgebastelte Einladungskarten werden die kleinen Gäste begeistern und auf die Party einstimmen. Wie du ganz leicht süße Muffin-Karten und drollige Monster-Karten bastelst, erkläre ich dir in diesem Beitrag.

Den restlichen Papierstreifen wickelte ich lose um die Mitte. Zum Schluss drückte ich die Mitte etwas tiefer in die Blüte hinein, so dass sie nicht überstehen würde. Nun konnte ich die Blütenblätter zurecht zupfen.

Damit die Blüten möglichst natürlich wirken würden, bog ich die äußeren Blütenblätter etwas nach unten. Falls die Blüte nicht auf Anhieb gelingen sollte, einfach das Papier aufwickeln und von vorne beginnen. Mit ein wenig Übung klappt das Basteln mit Krepppapier bald im Handumdrehen!

Die Krepppapierrosen waren fast fertig! Es fehlten nur noch die Stiele, die ich aus grünen Pfeifenreinigern basteln wollte. Du wirst überrascht sein, wie schnell du mit den Blumen fertig sein wirst! Eine weitere DIY Bastelidee, die super leicht umzusetzen ist, sind diese Geschenkschachteln aus Pappbechern.

4. Die Stiele um die Blüten wickeln

Und schon sind wir beim letzten Schritt dieser Anleitung angekommen: jetzt fehlen den Krepppapierrosen nur noch die grünen Stiele. Dafür nahm ich einen Pfeifenreiniger und wickelte das eine Ende zweimal um die Blüte. Das war´s!

Nur noch den Stiel gerade biegen und die erste Rose war fertig. Für einen kleinen Strauß fertigte ich noch ein paar weitere Rosen an. Ich wählte Krepppapier in einem hellen Rosaton und Flieder aus. Die Farben der Blüten können auf die Jahreszeit abgestimmt oder passend zum nächsten Fest ausgesucht werden. Zum Muttertag passen rote und rosa Rosen natürlich am besten.

Ein Strauß der Krepppapierrosen ist eine süße kleine Aufmerksamkeit zum nächsten Geburtstag oder einfach als Dankeschön. Die hübschen Rosen sind wirklich schnell fertig und wie wird sich Mama doch über einen Strauß der Krepppapierblumen freuen!

Die fertigen Rosen sollten in eine hohe Vase mit langem Hals gestellt werden, das gibt ihnen mehr Halt. Besonders hübsch wirken die Rosen in einem durchsichtigen Glasgefäß oder einer weißen Porzellanvase. Deine kleinen Künstler werden sicherlich mit Hingabe ganze Sträuße der Blumen basteln! Die Vasen im Haus mit echten Blumen zu füllen, wird bald überflüssig sein.

Viel Spaß beim Nachbasteln, wünscht

Susi von diydekoideen

 


  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •