Du bist was du isst! Leckere Rezepte für deinen Abnehmplan

Du bist was du isst! Leckere Rezepte für deinen Abnehmplan

Folgende leckere Rezepte für deinen Abnehmplan zeigen, dass Abnehmen gut schmecken kann!

DIY einfache Suppen-Rezepte

Damit man das Abnehmen ohne Sport hinkriegt, braucht man meistens nur einen gesunden Ernährungsplan. Denn du bist, was du isst! Und ohne einen ausgewogenen Diätplan funktioniert auch die Fettverbrennung nicht. Es gibt natürlich zahlreiche Tipps zum Abnehmen. Mann soll allerdings nicht glauben, dass Sport schadet, ganz im Gegenteil; Sport trägt zu einer gesunden Lebensweise bei und Bewegung braucht man auch, wenn man nicht abnehmen möchte. Stell dir einen persönlichen Ernährungsplan zum Abnehmen auf und tue regelmäßig etwas für deine körperliche Gesundheit! Du wirst sehen, gesundes Essen und Sport wird dich nicht nur körperlich, sondern auch seelisch positiv beeinflussen. Damit du mit deiner gesunden Lebensweise beginnen kannst, zeigen wir dir, welche leckere Rezepte für deinen Abnehmplan relevant sein können!

Suppen enthalten wenig Fett und Kalorien und eignen sich dadurch bestens für Personen, die gerne Abnehmen möchten. Gemüsesuppen sind die absoluten Könige unter gesunden Speisen. Sie liefern uns die nötigen Vitamine und Mineralien, wobei sie relativ wenig Kalorien enthalten. Zudem schmecken sie auch noch himmlisch!

Wie du deine Suppendiät perfekt gestaltest findest du hier: Mit Suppendiäten abnehmen

Gurkencremsuppe

Gurken bestehen aus 95% Wasser, sättigen gut und sind absolut kalorienfrei! Was will man mehr? Die Zubereitungsdauer für diese leckere Suppe beträgt 35 Minuten.

Zutaten:

1 Esslöffel natives Olivenöl
2 Knoblauchzehen gemahlen
1 kleine Zwiebel, geschnitten
1 Esslöffel Zitronensaft
Gurke, geschält und klein geschnitten
Gemüsebrühe
¼ Teelöffel schwarzer Pfeffer
eine Prise Cayennepfeffer
½ Tasse Joghurt, fettarm
Salz

Zubereitung:

Erstens wird Öl, Knoblauch und die Zwiebeln in einem Kochtopf erhitzt. Koch die Zwiebel so lange, bis sie weich werden (regelmäßig Umrühren!). Jetzt kannst du den Zitronensaft dazugeben und für eine Minute weiterkochen. Dann wird die Gurke, die Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer dazugegeben und koch so lange, bis die Gurke weich wird. Gieß die Suppe in den Mixer und gib die restlichen Zutaten außer dem Joghurt dazu. Schon ist deine leckere Suppe fertig. Serviere sie mit Joghurt und Petersilie! Guten Appetit!

Ernährungstipps um gesund zu leben findest du hier: Sich gesund ernähren

Hühnchen-Spinatsuppe

Hähnchen ist im Gegensatz zu den anderen Fleischsorten besonders kalorienarm und passt dadurch bestens in deinen Abnehmplan. Die Zubereitungszeit für diese Köstlichkeit beträgt eine Stunde. Diese leckere Suppe beinhaltet wichtige Ballaststoffe, Vitalstoffe und Vitamin C.

Zutaten:

170 g Hühnchenbrustfilet
170 g Spinat
1 Esslöffel Gemüsebrühe
2 Teelöffel Sojasoße
2 Teelöffel Frühlingszwiebeln, klein geschnitten
2 Teelöffel Zucker

Zubereitung:

Erstens werden die Blätter vom frischen Spinat befreit und mit kaltem Wasser gewaschen. Danach werden die Blätter erstens mit heißem Wasser blanchiert und kurz danach mit kaltem Wasser abgeschreckt. Das Hühnchenbrustfilet wird in dünnen Streifen geschnitten und in einem Kochtopf 2 Minuten lang gekocht, bis sie weiß werden. Nun kannst du vom Hühnchen und vom Spinat das Wasser abgießen. Die Gemüsebrühe wird zum Kochen gebracht. Nun können Zucker und die Sojasoße, und auch der Spinat und die Hühnchenbrust dazugegeben. Kurz kochen lassen, die Frühlingszwiebeln dazugeben und schon kann die Powersuppe heiß serviert werden. Guten Appetit!

Wie du den Spinat richtig blanchierst, findest du hier: Spinat blanchieren

Mango-Tomatensuppe

Tomaten sind aufgrund des hohen Kaliumgehaltes wahre Schlankmacher. Sie sind sehr gute Begleiter von Diäten, denn sie regen die Verdauung an und versorgen den Körper mit wichtigen Nährstoffen. Sie können außerdem zu superleckeren Speisen zubereitet werden!

Zutaten:

Eine Dose Tomaten, geschält
100 ml Kokosmilch
200 ml Mangosaft
1 frische, weiche Mango
1 Esslöffel Gemüsebrühe
2 Stangen Zitronengras
Pfeffer
Salz

Zubereitung:

In einem Mixer werden erstens die Tomaten püriert und der Mangosaft und die Kokosmilch dazugegeben. Anschließend wird die Suppe im Kochtopf erhitzt und das Zitronengras kurz in der Suppe gelassen. Jetzt kann die Suppe mit der Brühe, Salz und Pfeffer gewürzt werden. Serviere die Suppe mit einer klein geschnittenen Mango. Bei Bedarf können Frischkäse und Petersilie für noch intensiveren Geschmack sorgen. Guten Appetit!

Das Schneiden einer Mango kann schnell zur Herausforderung werden. Wie du richtig vorgehst, zeigt dir dieser Trick: Eine Mango aufschneiden

Rote Linsensuppe

Rote Linsen stammen vor allem aus Indien und aus der Türkei. Sie enthalten kaum Fett und durch den hohen Vitamin B und Kohlenhydratengehalt sind sie ein perfektes Brainfood für die, die sich viel am Tag konzentrieren müssen. Da diese Linsenart keine Schale hat, kann sie innerhalb von 10 Minuten servierbereit gekocht werden.

Zutaten:

300 g rote Linsen
1,5 l Gemüsebrühe
ein kleines Stück Ingwer
1 Zwiebel
Olivenöl
3-4 Möhren
1,5 dl Orangensaft
2 Esslöffel Kokosmilch
1 Esslöffel Erdnussmus
1 Knoblauchzehe
Chili, Cayennepfeffer, Salz

Zubereitung:

Erstens werden die Möhren geschält und in kleinen Scheiben geschnitten. Ebenso werden der Ingwer, der Knoblauch und die Zwiebel in kleinen Stücken geschnitten. Die Zwiebeln werden kurz in Öl angedünstet, bis sie nicht dunkel oder glasig werden. Danach werden die Möhrenscheiben, der Knoblauch, die Linsen und die Gemüsebrühe dazugegeben. Bei mittlerer Hitze wird das Ganze 15-20 min. lang gekocht, bis die Möhren und die Linsen gar werden. Zusammen mit dem Organgensaft wird die Suppe im Mixer püriert. Wenn deine Suppe zu dick geworden ist, kannst du sie mit Gemüsebrühe verdünnen. Schließlich wird die Leckerei mit Erdnussmus, Chili, Kokosmilch, Salz und Cayennepfeffer abgeschmeckt. Gewürze wie, Senf, Lorbeer, Kümmel oder Ingwer verwenden, helfen super Blähungen zu mindern. Guten Appetit!

Kürbissuppe

Der wertvolle Kürbis ist nicht nur besonders schmackhaft, sondern enthält wenige Kalorien, zahlreiche Vitamine, wie A, B1, B2, B6, C, E, Magnesium, Selen und Eisen. Für deinen Diätplan eignet er sich perfekt! Wenn du also leckere Rezepte für deinen Abnehmplan suchst, kann der Kürbis vom Speiseplan nicht fehlen!

Verwende für diese Suppe den Hokkaido Kürbis, der muss nämlich nicht geschält werden, ob im Ofen oder zur Suppe, er kann einfach so verwendet werden.

Zutaten:

1 Kürbis
1 l Gemüse-Bouillon
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
ein kleines Stückchen Ingwer
1 Chilischote
Olivenöl
Pfeffer
Salz

Zubereitung:

Der Kürbis wird gründlich mit Wasser abgewaschen, halbiert und vom Fruchtfleisch mit einem Löffel die Körner entfernt. Nun wird der Kürbis in kleinen Stückchen geschnitten. Die klein geschnittenen Zwiebeln und der Knoblauch werden mit den Kürbisstücken in Olivenöl angedünstet. Achte darauf, dass die Zwiebeln nicht braun werden. Anschließend wird die heiße Gemüsebrühe dazugegeben und zusammen mit dem Ingwer und der entkernten Chilischote bei mittlerer Hitze 30 Minuten lang gekocht. Wenn der Kürbis weich ist, kannst du den Ingwer und die Chilischote aus der Suppe herausnehmen. Jetzt wird das Ganze im Mixer püriert und mit Salz und Pfeffer gewürzt. Bei Bedarf kann die Suppe mit Magerquark verfeinert werden. Guten Appetit!

Diät-Kohlsuppe

Die Kohlsuppe soll ein wahrer Schlankmacher sein. Zahlreiche Erfahrungsberichte bestätigen, die magische Wirkung des Kohls, bei Personen, die gerne abnehmen möchten. Fettverbrennung und Abnehmen ohne Sport zu treiben, funktioniert bei der Kohlsuppen-Diät wie ein Wunder!

Zutaten für 4 Portionen:

½ Weißkohl
½ Knollensellerie
4 Kartoffeln
3 Möhren
2 rote Paprikaschoten
½ Chilischoten
150 g Erbsen
2 rote Zwiebeln
250 ml passierte Tomaten
2 l Gemüsesuppe
Pfeffer
Kräuter
Lorbeerblatt

Zubereitung:

Zuerst werden die Gemüse geschält, gewaschen und in kleinen Stücken geschnitten. Dies wird mit den passierten Tomaten und der Suppenwürze in einen Topf gegeben und 30 Minuten lang gekocht. Anschließend wir die Kohlsuppe mit den Kräutern und Pfeffer abgeschmeckt. Schon kann die leckere Diät-Suppe serviert werden! Wer mag, kann auch ein Lorbeerblatt mitkochen. Guten Appetit!

Auch sie hat die Kohlsuppen-Diät probiert und ist von der Wirkung überzeugt!

Hier findest du alles rund um die Kohldiät: Kohlsuppendiät machen

Karottensuppe

Karottensuppe kann zu jeder Zeit verzehrt werden. Sie schmeckt einfach himmlisch und liefert nur wenige Kalorien, dafür aber viele Vitalstoffe. Karotten können dich perfekt beim Abnehmen unterstützen, denn sie machen satt, fördern die Verdauung und enthalten wichtige Ballaststoffe.

Zutaten:

6 Karotten
½ Zwiebel, klein geschnitten
1 Orange
3 Esslöffel Magerquark
Salz
Pfeffer
Gemüsebouillon

Zubereitung:

Erstens werden die Karotten gewaschen und geschält, und in kleinen Stücken geschnitten. Die Zwiebeln werden in Olivenöl kurz angedünstet, dann werden die Karotten dazugegeben. Nach 3 Minuten Andünsten wird Wasser, Gemüsebouillon und die Saft einer Orange in den Topf gegeben und solange gekocht, bis die Karotten weich werden. Mit einem Mixstab kannst du die Suppe feinpürieren und mit Salz, Pfeffer und Quark abschmecken. Abschließend kannst du nach Bedarf mit einer Prise Zimt, oder mit Petersilie verfeinern. Guten Appetit!

Lauchsuppe mit Krabben

Lauch ist ebenfalls ein Wundermittel, welches du unbedingt in deinen Ernährungsplan einbauen musst. Lauch trägt nicht nur zur Darmgesundheit bei, sondern ist außerdem harntreibend und sorgt dafür, dass die Giftstoffe aus Körper ausscheiden.

Zutaten:

1 Zwiebel
2 Stangen Lauch
2 Teelöffel Margarine
300 ml Gemüsebrühe
100 ml Milch
½ Becher Schmand
200 g Krabben
Salz, Cayennepfeffer, Schnittlauch, Muskat

Zubereitung:

Zuerst werden die Zutaten gründlich mit Wasser gewaschen. Die Zwiebeln werden in kleinen Stücken und der Lauch in Ringe geschnitten. Nun wird die Margarine in einen Topf gegeben und erhitzt. Die Zwiebeln und der Lauch werden dazugegeben und kurz gedünstet. Die Suppe wird mit der Brühe abgelöscht und mir der Milch aufgegossen. Für 10 Minuten kannst du die Suppe kochen lassen. Zusammen mit dem Schwand und den Kräutern wird alles in den Mixer gegeben und püriert. Die Suppe wird am Herd warmgehalten und die Krabben dazugegeben, aber nicht mehr kochen lassen! Schon kann die Leckerei serviert werden. Guten Appetit!

Weitere leckere Rezepte für deinen Abnehmplan findest du hier: Gesunde Frühstückrezepte

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •