DIY Dekoidee - Ostereier basteln aus Knitterpapier und Naturschnur

DIY Dekoidee – Ostereier basteln aus Knitterpapier und Naturschnur

  •  
  •  
  •  
  •  

DIY Dekoidee – Ostereier basteln aus Knitterpapier und Naturschnur

 

 

Ostern steht endlich vor der Tür und die ersten Vorbereitungen für das festliche Mittagessen mit der ganzen Familie am Sonntag werden getroffen. Servietten, Lammkeule und Süßigkeiten für die Kleinen stehen auf der Einkaufsliste, die Teller wurden abgezählt und die Tischdecken gebügelt, der Osterkranz hängt an der Tür, kleine Osterkörbchen für die Kinder hast du bereits gebastelt, es fehlt nur noch ein hübscher Tafelaufsatz.

DIY Dekoidee - Ostereier basteln aus Knitterpapier und Naturschnur

 

 

Meine DIY Dekoidee – Ostereier basteln aus Knitterpapier und Naturschnur ist wortwörtlich über Nacht fertig. Im ersten Teil dieses Artikels erkläre ich dir, wie du die hübschen Eier aus Knitterpapier nachbasteln kannst. Deine Kinder werden dir liebend gerne dabei helfen und viel Freude am Arbeiten mit Kleister und Papier haben.

DIY Ostereier basteln aus Knitterpapier

 

 

DIY Dekoidee – Ostereier aus Knitterpapier

1. Materialien

  • Knittterpapier in Gelb, Orange und Rot
  • Luftballons
  • Tapetenkleister
  • kleine Dosen als Ständer
  • Schere, Bleistift und Papier für die Schablone
  • Pinsel

 

Wie bekommt aber Knitterpapier die gleichmäßige Eiform? Die Antwort ist wirklich simpel: Luftballons. Das Papier wird einfach über einen aufgeblasenen Luftballon geklebt. Damit die Ostereier später gleichgroß sein würden, blies ich die Luftballons etwa auf dieselbe Größe auf. Natürlich sind Eier mit verschiedenen Größen ebenfalls eine hübsche Deko und können im ganzen Haus verteilt werden.

2. Die Vorbereitung

Zuerst rührte ich den Tapetenkleister an. Ich verwendete eine Sorte, die bereits nach 10 Minuten einsatzbereit ist. (Normaler Tapetenkleister muss eine Nacht ziehen.)

 

Als Nächstes schnitt ich das Papier in Streifen. Ich verwendete Knitterpapier deshalb, da es seine Farbe auch in feuchtem Zustand behält und sich gut mit Tapetenkleister verarbeiten lässt. In diesem Artikel zeige ich dir, wie ich mit einer ähnlichen Technik hübsche Rosenschalen aus Knitterpapier gebastelt habe.

 

Kleine Dosen und Deckel sollten nicht im Müll landen, denn man kann sie nicht nur nutzen, um Knöpfe und andere Kleinigkeiten darin aufzubewahren, sondern auch als wunderbaren Ständer für runde Deko. Ich stellte meinen Luftballon auf eine leere Handcremedose und konnte nun beginne meine DIY Dekoidee – Ostereier basteln aus Knitterpapier und Naturschnur umzusetzen.

3. Die Technik

Ich bestrich die Papierstreifen mit dem fertigen Tapetenkleister. Dabei sparte ich nicht mit Kleister, denn der Kleber sorgt dafür, dass die Streifen biegsam werden und die Form des Ballons annehmen.

Nun begann ich die Streifen auf den Ballon zu kleben. Ich legte das eine Ende des Papierstreifen über den Knoten des Ballons und strich den Streifen glatt, dann klebte ich Streifen nach Streifen auf, bis der Luftballon einmal komplett abgeklebt war.

Als Nächstes klebte ich neue Streifen über den Ballon. Das ist wichtig, damit das Osterei aus Papier später den nötigen Halt hat. Zum Schluss trug ich eine Schicht Tapetenkleister auf das komplette Ei auf und stellte es über Nacht auf die Fensterbank zum Trocknen.

Am nächsten Tag war der Kleister komplett getrocknet. Ich machte mir eine Schablone in der Form eines Eis aus einfachem weißen Papier und übertrug diese auf das Papierei.

Schicke Osterdeko aus Knitterpapier

Nun piekste ich mit einer spitzen Schere in den markierten Bereich und schnitt das aufgezeichnete Ei aus.

DIY Osterdekoration - Osterbasteln

Der Luftballon war dabei geplatzt und konnte nun vorsichtig durch die Öffnung herausgetrennt werden.

 Osterbasteln - DIY Tischdeko

Die Ostereier aus Knitterpapier waren nun fertig. Ich stellte sie auf kleine Deckel und füllte die Eier mit frischem Gras und Blüten. Wie du die Eier aus Naturschnur nachbasteln kannst, erkläre ich dir im zweiten Teil dieses Artikels. Die Technik ist sehr ähnlich und wirklich kinderleicht.

 DIY Ostereier aus Knitterpapier und Naturschnur

DIY Dekoidee – Osterdeko aus Naturschnur

Ostereier aus Naturschnur sind ein Hingucker, jeder wird sich fragen, wie du das nur hinbekommen hast. Tatsächlich sind Eier aus Schnüren ganz leicht nachzubasteln und ein tolles Projekt fürs Basteln mit Kindern.

DIY Osterdeko aus Naturschnur

Um die dekorativen Ostereier zu basteln, empfiehlt es sich dickere Naturschnur zu verwenden, da normales Garn nicht den nötigen Halt hat und ein Ei aus dünnen Fäden – trotz starken Klebers – in sich zusammenfallen würde.

 

1. Materialien

  • Naturschnur in Gelb, Orange und Rot
  • Luftballons
  • Tapetenkleister
  • kleine Dosen als Ständer

2. Die Vorbereitung

Als Erstes habe ich den Tapetenkleister angemischt und die vorgeschriebene Zeit lang ziehen lassen, dann blies ich einen Luftballon auf und stellte diesen in eine kleine leere Dose, zum Beispiel von Handcreme oder Mascarpone.

Nachdem der Tapetenkleister aufgequollen war, trug ich mit einem alten dicken Pinsel kräftig Kleister auf den Luftballon auf. Es darf ruhig eine dicke Schicht Kleister sein, so bleibt die Naturschnur später besser haften.

3. Die Technik

Ich nahm das Ende der gelben Naturschnur und drückte es am dicken Ende des Luftballons fest. Als Nächstes wickelte ich die Schnur einmal um den Ballon und drehte diesen dabei in meinen Händen.

Die Naturschnur wickelte ich kreuz und quer um den Luftballon. Falls eine Bahn herunterrutschen sollte, ist das kein Beinbruch: einfach die Schnur wieder abwickeln und erneut, aber diesmal fester, um den Ballon wickeln.

Besonders schön ist bei dieser Arbeit, dass man wirklich auf sehr wenig achten muss. Je ungleichmäßiger das Muster, desto interessanter ist später die Struktur des Ostereis.

Immer wieder trug ich noch etwas Kleister auf den Ballon und die Schnur auf, so hafteten die neuen Bahnen besser und die bereits aufgewickelte Schnur bekam mehr Halt. Ich verwendete die verschiedenfarbigen Schnüre nacheinander, doch bei der Farbkombination sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Zum Schluss bepinselte ich alles mit einer dicken Schicht Tapetenkleisters. Den Ballon stellte ich auf die Fensterbank und ließ den Kleber eine Nacht trocknen.

Am nächsten Morgen war das DIY Osterei komplett getrocknet und die Schnur fest geworden. Ich piekste mit einer Stecknadel in den Luftballon und trennte den leeren Ballon mit den Fingern aus dem Ei heraus.

Das fertige Osterei besprühte ich mit Haarspray und ließ dieses trocknen. Endlich konnte ich mit meiner DIY Dekoidee – Ostereier basteln aus Knitterpapier und Naturschnur den Tisch dekorieren.

DIY Osterdeko - Basteln mit Naturschnur

 

 

Bist auch du fleißig dabei alles für das Osterfest vorzubereiten? In diesem Artikel erkläre ich dir, wie du mit Lebensmitteln und Gewürzen Eier ganz natürlich färben kannst. Falls du noch eine hübsche Osterdeko suchst, schau dir doch diesen Beitrag an, in dem ich dir zeige, wie du eine süße Osterhasen-Girlande aus Bastelkarton und Pompoms nachbasteln kannst.

Ein wunderschönes und friedliches Osterfest wünscht

Susi von diydekoideen


  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •